Über uns

Yael Gat – Trompete & Gesang

Yael Gat wurde in Haifa, Israel geboren. Sie begann ihre
musikalische Ausbildung (Trompete) mit 11 Jahren bei Joseph Neshkes am Kiryat Yam Jugendkonservatorium. Mit 18 Jahren wurde Yael Gat für das Programm “Outstanding Musician” ausgewählt, begann ihren Militärdienst und spielte im Orchester der Armee zwei Jahre lang die erste Trompete. Während dieser Zeit erhielt Sie Trompetenunterricht bei Hernn Yigal Meltzer, dem Solo -Trompeter des Israelischen Philharmonie-Orchesters. Nachdem Sie ihren Militärdienst beendet hatte, begann sie ihr  musikalisches Studium. Dieses schloss sie zunächst mit einem Bachelor (B.mus) an der “Buchmann-Mehta School of Music“ in der Klasse von Eran Reemy ab.

Von 2013 und 2016 studierte sie an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Hannes Läubin und Prof. Thomas Kiechle (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks) Sie absolvierte das Masterstudium mit Auszeichnung (M.Mus, Abschlussnote: 1,0) Im  Sommer 2015 spielte Yael als Praktikantin der Bayerischen Orchesterakademie u.a. bei den Nürnberger Symphonikern. In Europa spielte sie als Solo -Trompete in den folgenden Orchestern: Das Siemens–Orchester München, Die Bayerische Philharmonie, das Kammerorchester Freising und Swiss-Israeli-Orchestra.

Umfangreiche Orchestererfahrung sammelte sie bereits aus Aushilfe in Israel in folgenden Orchestern: The Israel Philharmonic Orchestra, The Israeli Opera Tel-Aviv-Yafo und The Haifa Symphony Orchestra. Außerdem trat sie 2008 mit dem “Haifa Symphony Orchestra“ und 2012 mit dem “Buchmann-Mehta School of Music” als Solistin auf.

Im Jahre 2013 erhielt Sie den ersten Preis für den musikalischen Wettbewerb “Buchmann-Mehta School of Musc”. Yael ist Stipendiatin verschiedener Stiftungen, unter anderem des “America-Israel Cultural Foundation” (2006 bis 2013), des Deutschlandstipendiums (seit 2014) und der “YEHUDI MENUHIN Live Music Now” München (seit 2017)

 

Simon Japha – Akkordeon, Gesang & Percussion

Simon Japha, geboren 1989 in Menorca, Spanien und aufgewachsen in Maisach bei München, stammt aus einer Musikerfamilie und erhielt bereits im Alter von vier Jahren musikalische Früherziehung über die Kreismusikschule Fürstenfeldbruck. Im Alter von sechs Jahren begann er, dort

Akkordeonunterricht bei Erich Sokollik zu nehmen. Mit zehn Jahren kam das Schlagzeug dazu, anfangs ebenfalls bei Erich Sokollik. Nach dessen Pensionierung folgte Unterricht am Akkordeon bei Prof. Hans Maier und Kai Wangler sowie am Schlagzeug bei Markus Schneider. Auch in der Schule war er in mehreren Musikgruppen aktiv, so z.B. in der Bigband und der Percussiongruppe seines Gymnasiums. Simon Japha gewann u.a. 2004 den 1. Preis in der Kategorie Solo und den 1. Preis in der Kategorie Duo beim Akkordeonwettbewerb „Tag der Harmonika Freyung“. 2012 nahm er das Lehramtsstudium für Musik am Gymnasium an der Hochschule für Musik und Theater München mit dem Hauptfach Jazz-Schlagzeug auf, wo er Unterricht in der Klasse von Bastian Jütte erhält. Im Nebenfach Klavier hat er bei Stefan Schmid, Martin Krämer und Christoph  Amtmann gelernt.

Seit Wintersemester 2017/18 studiert er an der Hochschule für Musik und Theater München den Bachelor of Music mit Hauptfach Jazzschlagzeug in der Klasse von Werner Schmitt.